Viele Menschen tragen, verehren und verbreiten die Wunderbare Medaille Mariens. Sie hat ihren Ursprung in der Erscheinung der Gottesmutter, die der hl. Katharina Labouré im Jahre 1830 in Paris zuteil geworden ist. Maria versprach große Gnaden allen, die diese Medaille tragen. Unzählige Menschen haben dies schon erfahren. Vom Volk wurde die Medaille bald als „Wundertätige“ bezeichnet.
Für die Mitglieder der Vereinigung der Wunderbaren Medaille gibt es jährlich das Treffen zum Medaillenfest. 

 

Wien: 

In Wien findet das jährliche Treffen am ersten Adventsonntag statt.

Diözesanverantwortliche für Wien:
Sr. Ottilia Fischer | 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 108
sr.ottilia@bhs.at | +43 1 59988–1103  |  www.medaillenverein.at 

>>> Einladung zum Download

 

Oberöstererich:  

Diözesanverantwortliche für Oberösterreich:
Sr. Margarete Rothenschlager | 4010 Linz, Herrenstraße 37
sr.margarete@bhs.at | +43 664 597 4641  |  www.medaillenverein.at 

Vereinigung der Wunderbaren Medaille

Kongregation der Barmherzigen Schwestern Wien-Gumpendorf